Ganz einfaches aber super leckeres Gericht.

Man benötigt:
Für die Kartoffeln
  • Hartkochende Kartoffeln
  • Zwiebeln
  • Öl
  • Gewürze (Paprikapulver, Basilikum, Salz, (bunten) Pfeffer)
Für den Quark:
  • 2 Päckchen Quark
  • Kräuter (wir hatten die Tiefkühl-Bio-Kräuter aus dem Lidl)
  • 1 Paprika
  • eine halbe Zwibel
  • Gewürze (Paprikapulver, Salz, (bunten) Pfeffer)
  • Olivenöl
  • Balsamico Essig
Ablauf:

Zunächst werden die Kartoffeln gekocht, hierbei ist es nicht allzu wichtig das sie alle ganz durch sind, wenn sie in der Mitte noch leicht hart sind macht das nichts, jedoch habe ich die ganz großes Exemplare halbiert damit sie schneller fertig sind.
In der Zwischenzeit wird der Quark vorbereitet.
Hierfür, beide Päckchen in eine Schüssel geben und mit etwas Balsamicoessig und Olivenöl vermischen (abschmecken).
Die Paprika und die halbe Zwiebel klein hacken und mit samt den Kräutern und Gewürzen hinzugeben (abschmecken) und in den Kühlschrank stellen.
Backbleche vorbereiten und eineinhalb Zwiebeln auf diesem verteilen.

Sobald die Kartoffeln fertig sind werden diese auf der Oberseite, etwa zweidrittel Tief angeschnitten und aufs Backblech gelegt.
Etwas Öl drüber und dann nach belieben Würzen.

Etwa 1/2 St. in den Backofen bis sie goldbraun gebacken sind.
Mit dem Quark und wahlweise einem frischen Salat servieren und fertig ist ein super leckeres und gesundes Mittagessen!

Viel Spaß beim nachkochen
Liebe Grüße

Kit